Vietnamesische Gemeinde

Wir freuen uns über interessierte Personen

Seit November 2020 trifft sich eine Gruppe vietnamesischer Christinnen und Christen in unserer Kirche.
Die Gemeinde lädt sonntags um 13 Uhr zum Gottesdienst in vietnamesischer Sprache mit Pastor Chi My Nguyen ein.
Die Predigt erfolgt abwechselnd mit Live-Übertragung aus der Gemeinde in Frankfurt und Böblingen.

Interessierte Personen sind willkommen und können sich gerne direkt bei Pastor Nguyen melden:

Telefon: 01575-8548169

E-Mail: chi.my.nguyen@emk.de

Treffpunkt am Sonntag um 13 Uhr:
Evangelisch-methodistische Kirche, Friedrich-List-Str. 69, 71032 Böblingen

Gemeinsam unterm Kreuz

Begegnungstag mit der Vietnamesischen Gemeinde

Liedfolien in zwei Sprachen und Simultan-Übersetzung: “Zu den Herausforderungen unserer Begegnung gehört die Sprache", sagte Pastor Nguyen gleich bei der Begrüßung und bedankte sich sehr herzlich dafür, dass die Gemeinde seit letztem Jahr in den Räumen der EmK zusammenkommen kann.

Er erzählte, dass es die Vietnamesische Gemeinde schon seit längerer Zeit gibt, dass er sie als EmK-Pastor aber erst seit 2019 leitet. “Wir sind eine Fahr-Gemeinde”, sagte er, “vor Ort in Sindelfingen/Böblingen wohnen nur drei Familien, eine Familie kommt aus Pforzheim, eine aus Stuttgart-Vaihingen und einige Geschwister aus der weiteren Umgebung. Wir möchten wachsen und noch mehr Menschen für Jesus erreichen.”

Ralf Ellinger, Vorsitzender der Gemeindevorstands, stellte die Besonderheiten der Böblinger Gemeinde vor und unterstrich die Gemeinsamkeit: “Auch wir sind eine Fahr-Gemeinde, auch wenn das Einzugsgebiet nicht ganz so groß ist.”

In der Predigt betonte Pastorin Oberkampf: “Wir sprechen unterschiedliche Sprachen, aber wir glauben an denselben Gott und lesen dieselbe Bibel. Als wir getauft wurden, wurden wir auf seinen Namen getauft. Das verbindet uns.”

Beim anschließenden Beisammensein mit Fingerfood-Büfett und Rätselspielen in gemischten Gruppen wurden erste Kontakte in netter Runde geknüpft. Wir treffen uns sicherlich demnächst wieder ...

Auszug aus dem Gemeindebrief